part-o.de
part-o.de

Inklusion: Berater*innen für inklusive Prozesse

Inklusion bedeutet, jeden Menschen in eigener Individualität zu akzeptieren. Und Inklusion bedeutet, jedem Menschen zu ermöglichen ganz und gar an der Gesellschaft teilzuhaben. Individuelle Unterschiede unter den Menschen lassen sich wahrnehmen, aber ihre Bedeutung wird ver­min­dert. Nicht Menschen mit Behinderung haben sich anzupassen, sondern das gesellschaftliche Leben muss von vornherein für alle Menschen er­mög­licht werden - in Bildungseinrichtungen, an Arbeitsplätzen, in den Mobilitätsangeboten, im Sport, in der Stadtplanung, in der Bürger­be­tei­li­gung usw.

Menschenrecht

Das Recht zur unein­ge­schränk­ten Teilhabe soll in allen Le­bens­bereichen möglich sein. Somit kann das Recht auf In­klu­sion – wenn es auch als solches nicht ausdrücklich erwähnt wird – als Teil der Menschen­rechte  ge­se­hen werden, wie sie in et­li­chen Übereinkommen fast aller Län­der der Erde anerkannt sind.

 

Herausforderung

Inklusion umzusetzen ist meist eine anspruchsvolle Aufgabe.

 

Die Herausforderungen, die von Schulen, Verbänden, Unter­neh­men, Kommunen, Nach­bar­schaf­ten und Sozial­ein­rich­tun­gen gemeistert werden, sind groß und nur durch Par­ti­zi­pa­tion aller Beteiligten nach­hal­tig um­zu­setzen.

 

Offene Fragen

  • Wie könen wir Exklusion und Diskriminierung verhindern?
  • Wie organisieren und unterstützen wir Vielfalt?
  • Wie können wir Kooperation und Heterogenität gemeinsam leben?
  • Wie organisieren wir lebendige Systemveränderungen?
  • Wie begleiteen und moderieren wir ein solches Change-Management?
  • Wie regen wir grundsätzliche Veränderungen in sozialen Systemen an?
  • Wie stärken wir alle Beteiligten, sich auf inklusive Ver­än­de­rungs­pro­zesse einzulassen?

Berater*in für inklusive Prozesse werden

 

Seit 2015 bietet das Institut Prozessfabrik Berlin  eine sechsteilige, berufsbegleitende Qualifizierungen an – im Umfang von jeweils 150 Stunden einschließlich kollegialer Arbeitsgruppen und Hospitationen. Kooperationspartner der Prozessfabrik Berlin sind parto Köln  und die Landesarbeitsgemeinschaft Bayern Ge­mein­sam leben – ge­mein­sam lernen. Die Qualifizierung wird mit einer Praxisprojektarbeit und Zerti­fi­zie­rung abgeschlossen.

 

 

Der laufende Zyklus begann im September 2018 in München und en­det im Sommer 2019, der nächste Zyklus beginnt im September 2019 in Hamburg. Alle Module können auch einzeln als Fortbildung ge­bucht werden. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine ab­ge­schlos­sene pädagogische, erzieherische oder vergleichbare Ausbildung sowie berufspraktische und theoretische Vorbildung zu In­te­gration, In­klusion oder Antidiskriminierung. Pro Tag kostet die Teilnahme ca. 175,00 €; genaue Preise bitte bei Thomas Fertig, Prozessfabrik Berlin erfragen.

 

Die nächsten Fortbildungstermine und -themen

März 2019:

Freitag 08.02.2019 um 9:00 – Samstag 09.02.2019 um 17:00

Seminar- und Workshop-Gestaltung / Leitung von Gruppen – Methodische Aufbereitung inklusiver Inhalte

 

 

April 2019:

Freitag 05.04.2019 um 9:00 – Montag 08.04.2019 um 17:00 (Sonntag ist frei)

Organisationsberatung – Beratung von Systemen – Beratung in Systemen – Change-Management

 

Das Modul im April 2019 leitet Petra Eickhoff  (Geschäftsführerin von parto gUG). Es werden die wichtigsten theoretischen Hinter­gründe von Systemischer Beratung  und Organi­sa­tions­ent­wick­lung  vermittelt. Die Teilnehmenden erproben und reflek­tie­ren bewährtes Hand­werks­zeug aus der Beratungspraxis. In der Rolle der Berate­rin/‌des Beraters steht die „Prozess­beglei­tung“ später immer wieder vor neuen Heraus­forde­rungen: Verän­de­rungs­pro­zesse partizipativ begleiten, Widerstände ver­stehen und nut­zen.

Mai 2019:

Freitag 24.05.2019 um 9:00 – Samstag 25.05.2019 um 17:00

Konzepte und Praxis von Inklusion, Diversity und Heterogenität – Inklusive Entwicklungsprozesse in Organisationen und Einrichtungen

 

 

Juli 2019:

Freitag 12.07.2019 um 9:00 – Samstag 13.07.2019 um 17:00

Projekte, Zukunft, Recht und Grenzen – Wunschthema der Teilnehmenden und Planung individueller Schritte als Berater*in für inklusive Prozesse

 

 

 

 

 

Mehr Details finden Sie im Weiterbildungs-Flyer [PDF-Format]

 

Gerne können wir Ihre Fragen beantworten:  Kontakt zu parto

 

Bitte melden Sie sich direkt bei Thomas Fertig an:  Kontakt zur Prozessfabrik Berlin


Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Lernprozess mit Ihnen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Profil+Team
Themen+Kunden > AnsprechBAR > InfoCLAIM > TreffPUNKT
Einladungen+Angebote > Inklusion > Zukunftswerkstatt > Open Space > Power of Imagination
Kontakt+Impressum

Aktualisiert am 16.05.2019, © Petra Eickhoff, Stephan G. Geffers,
parto gUG (haftungsbeschränkt) Köln