parto Zukunftswerkstatt Akademie
parto Zukunftswerkstatt Akademie

Gemeinsam am Steuer:

Zusam­men­arbeit und Team­geist im Kol­le­gi­um wei­ter­ent­wi­ckeln

Klärungs-Werkstatt

Gu­te Zu­sam­men­ar­beit ge­lingt nur auf der Grund­lage eines ge­mein­sa­men Lern­pro­zes­ses und mit der Be­tei­li­gung al­ler. Zu­sam­men­ar­beit kann nicht ver­ord­net wer­den, ihre Ge­stal­tung muss in den Hän­den der­je­ni­gen lie­gen, die der je­wei­li­gen Grup­pe – Jahr­gangs­team / Fach­grup­pe – an­ge­hö­ren.

 

Team­work in Schul­kol­le­gi­en ist un­ter­schied­lich aus­ge­prägt. Dies gilt auch für die Zu­frie­den­heit von Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen mit der Zu­sam­men­ar­beit. Wie kann ein ge­mein­sa­mer Lern­pro­zess zur Team­ar­beit be­gon­nen be­zie­hungs­wei­se wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den? Wie kön­nen neue Kol­le­g*in­nen in die Mit­wir­kung ein­ge­bun­den wer­den? Wie kön­nen un­ter­schied­li­che Mei­nun­gen, Fä­hig­kei­ten, Tem­pe­ra­men­te und Ar­beits­wei­sen zu einer gu­ten Zu­sam­men­ar­beit bei­tra­gen?

Lernziele

Sie ent­wi­ckeln ein ge­mein­sa­mes Ver­ständ­nis von Team­ar­beit an Ih­rer Schu­le. Sie klä­ren, wel­che Struk­tu­ren für Ihre Ar­beit und Ihre Schu­le sinn­voll sind und wie Sie sich über Ver­ant­wort­lich­kei­ten eini­gen kön­nen. Instrumente der kol­le­gia­len Be­ra­tung, Ro­ta­tions­mo­del­le und Kom­mu­ni­ka­tions­for­men lernen Sie kennen.

 

Sie fin­den Ih­re eige­nen Ant­wor­ten und iden­ti­fi­zie­ren neue Hand­lungs­an­sät­ze für eine gu­te Zu­sam­men­ar­beit an Ihrer Schu­le. Und Sie er­ken­nen, wie Sie Ver­bind­lich­keit schaf­fen, so­dass Team­arbeit als Be­rei­che­rung und Aus­gleich zwi­schen Ge­ben und Neh­men emp­fun­den wird.

Inhalte / Methoden

In einem struk­tu­rier­tem Klärungspro­zess er­le­ben Sie das Zu­sam­men­spiel im Kol­le­gi­um, schau­en auf die for­ma­len und in­for­mel­len Team­struk­tu­ren und nut­zen die Ge­le­gen­heit in ih­ren Kern- oder Fach­teams kon­kre­te Ver­än­de­run­gen an­zu­sto­ßen.

 

  • TEAM
    Toll Ein Anderer Machts?
  • Potenziale und Untiefen
    – Zusammenarbeit und Kooperation auf dem Prüfstand
  • Perspektivwechsel
    – Struktur und „geheime“ Regeln
  • Wegweiser für die Zukunft
    – persönliche Ziele
  • In-Team
    – Handlungspläne für Kernteams

Rahmen

Ganztä­gi­ge Klä­rungs-Werk­statt, wahl­wei­se auch 3 x 3 Stun­den im Wo­chen­rhyth­mus. Auch mit sehr gro­ßen Grup­pen (ca. 120 Teil­neh­men­den), so­wohl in der Schu­le als auch be­wusst im Ta­gungs­haus ab­seits des Schul­all­tags rea­li­sier­bar.

 

Aus­führ­li­che Do­ku­men­ta­tion und eine re­gel­mä­ßige Eva­lua­tion bzw. Coaching-Begleitung sind mög­lich.

 

Der Preis ist Ver­hand­lungs­sa­che je nach Auf­wand.

Kooperation

Die Teamklärungs-Werk­statt von parto ist ein Bau­stein der lang­jäh­ri­gen gu­ten Zu­sam­men­ar­beit mit FESCH – Fo­rum El­tern & Schu­le der GGG – Ge­mein­nüt­zi­ge Ge­sell­schaft Ge­samt­schu­le NRW e. V. – Ver­band für in­te­grier­te Schu­len (Dort­mund):

Empfohlen

Die Teamklärungs-Werk­statt von parto  ge­hört zu den em­pfoh­le­nen Fort­bil­dun­gen auf dem Por­tal des Mi­ni­ste­ri­ums für Schu­le und Bil­dung des Lan­des NRW und der Land­schafts­ver­bän­de Rhein­land und West­fa­len-Lip­pe:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Profil+Team
Themen+Kunden > Beteiligungskultur > AnsprechBAR > InfoCLAIM > TreffPUNKT
Einladungen+Angebote > Inklusion > Open Space > Power of Imagination
Kontakt+Impressum

Aktualisiert am 24.05.2020, © Petra Eickhoff, Stephan G. Geffers,
parto gUG (haftungsbeschränkt) Köln